Denken wie ein Berg - Musikperformance

Tor 40

Veranstaltet von: Michael Rettig

Do 7. 10.
Fr 8. 10.
Sa 9.10.
jeweils 20 Uhr
Karten (10/20) nur an der Abendkasse

Kann ein Berg denken? Hat ein Zitronenfalter eine Psyche?

Natur, nicht als das Andere, sondern als ein gemeinsam geteilter und deshalb gemeinsam zu teilender Atemraum. Der Mensch, nicht isoliert, sondern mit fließenden Grenzen zu unzähligen anderen Wesen. Ein Tänzer, der sich pantomimisch einem Schmetterling, einem Raben, einem Stein anverwandelt. Ein einfacher Bienenschwarm und andere Sounds im Dialog mit Klavier, Cello, Geige, Flügelhorn, Liveelektronik und Text.

"Alles fühlt". Ein alter Gedanke, der aber, und das ist das Neue, heutzutage auch in der zeitgenössischen Biologie zunehmend verfolgt wird.

Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=BZxelRgxVOY&list=PLBAmoQDz1MX8SixI5K9-eFfi4NHAo2ZuM&index=4

Mitwirkende:
Michael Rettig | Klavier, Regie
Gernot Frischling | Tanz - Pantomime
Franziska Mencz | Text
Clovis Michon | Cello
Jin Kim | Violine
Kai Kowalewski | Flügelhorn
Riccardo Castagnola | Live-Elektronik

Gefördert vom Fonds Darstellende Künste aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien sowie der Waldemar-Koch-Stiftung.

Veranstaltungsübersicht  
Datenschutz und Impressum